Ostfriesland

Wo man abends immer noch Moin sagt

Von den Ostfriesischen Inseln bis ins Binnenland erstreckt sich eine Landschaft, die abwechslungsreicher nicht sein könnte. Sandstrände, das Meer und verträumte Kutterhäfen locken auf die Inseln und an die Küste. Hinterm Deich laden historische Windmühlen, Schlösser und Burgen, Moorlandschaften und romantische Parks zum Entdecken ein. Die Tradition rund um den Tee, die plattdeutsche Sprache und der besondere Menschenschlag machen Ostfriesland einzigartig. Da es so gut wie keine Steigungen gibt, ist die Region ein wahres Paradies für Radfahrer. Gut ausgeschilderte Radwege führen durch Marsch, Moor und Geest, mal direkt an der Küste entlang, mal durch das Binnenland und lassen sich auf mehrtägigen Touren oder auf Teilstrecken erfahren.

Viele Anbieter auf der gesamten Ostfriesischen Halbinsel haben für ihre Gäste barrierefreie Angebote entwickelt. Auf der Insel Langeoog geht es mit Strandrollstühlen über den Sand bis an die Wasserkante.

Auch Radtouren mit Rollfiets, barrierefreie Kutschfahrten und Dorf- und Wattführungen sind hier möglich. Im Kurort Bad Zwischenahn lohnt sich ein Besuch des Park der Gärten, der auf 140.000 Quadratmetern ein Besucherzentrum und über 40 Themengärten präsentiert. Der Park bietet Führungen und Erlebnisse für alle Sinne, vom Tastgarten mit Informationen in Brailleschrift bis hin zur Duftarena. Das Wangerland ist geprägt von Sielorten, Stränden und dem Wattenmeer. Barrierefreie Wattwanderungen mit Wattmobil ermöglichen es gehbehinderten Personen, das Weltnaturerbe hautnah zu erleben.

Einen Überblick über Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten, barrierefreie Unterkünfte und zahlreiche Service-Informationen für einen unbeschwerten Ostfrieslandurlaub finden Sie im Katalog „Ostfriesland – Natürlich barrierefrei“ und unter www.ostfriesland.de/service/barrierefreier-urlaub.html.

Veranstaltungen in der Region

Unser Tipp

Barrierefreies Stranderleben auf Langeoog

Langeoogs 14km langer Sandstrand bietet beste Voraussetzungen für einen Strand- und Badeurlaub. Die Strandrollstuhlflotte der Kurverwaltung Langeoog ermöglicht es dabei auch mobilitätseingeschränkten Menschen den Strand zu erleben. Die Flotte umfasst:

  • motorisiertes Strandmobil (bitte kontaktieren Sie den Mitarbeiter der Kurverwaltung unter Telefon 0177 5245847, da eine Einweisung in der Handhabung notwendig ist)
  • Strandrollstuhl (mit Sonnenschirm), für das Fahren im Sand geeignet. Dank seiner Ballonreifen lässt er sich gut an der Wasserkante entlang schieben. Nutzung aufgrund der Ballonreifen nur mit kräftiger Begleitperson möglich.
  • Strandliegerollstuhl, bequeme Ergänzung zum Strandrollstuhl, für weite Strecken nicht gedacht.

Diese Gefährte sind während der Badesaison (01.05.–30.09.) bei den Rettungsschwimmern der DLRG kostenlos auszuleihen. In der Vor- und Nachsaison erhalten Sie den Strandrollstuhl im Spöölhus gegen Vorlage Ihrer LangeoogCard (Pfand).

© Hans-Dieter Budde

Strandrollstuhl auf Langeoog

Kontakt und Ansprechpartner

Ostfriesland Tourismus GmbH
Ledastr. 10
26789 Leer

Telefon: +49 (0) 491 - 91 96 96 - 25
Telefax: +49 (0) 4 91 - 91 96 96 - 65