Erfurt

Ökumenische Martinsfeier

10.11.2017

ab 10 Uhr Martinimarkt
Domplatz


Am Vorabend des Martinstages, am 10. November, findet die traditionelle Martinsfeier statt. Sie gilt sowohl dem Stadtpatron, dem heiligen Martin von Tours als auch Martin Luther, der in Erfurt studiert hat und ins Kloster eingetreten ist. Martini hat für Erfurt deshalb eine besondere Bedeutung und die beiden großen Kirchen feiern gemeinsam ein ökumenisches Fest.
Tausende, unter ihnen viele Kinder mit Lampions, strömen aus allen Himmelsrichtungen auf den Domplatz, um diesem großen Ereignis beizuwohnen. 
In Vorbereitung auf den abendlichen Höhepunkt findet bereits ab 10 Uhr der Martinimarkt statt, auf dem es alles gibt, was von der Tradition her mit diesem Anlass verbunden ist, wie Martinsgänse, -hörnchen, -laternen und viele andere Dinge.

Mit einem großen Festakt enden in diesem Jahr die Feierlichkeiten zum Reformationsjubiläum in Thüringen mit dem traditionellen Ökumenischen Martinstag (u.a. mit Margot Käßmann)  auf dem Domplatz und einer prominent besetzten  Podiumsdiskussion „Reformation ohne Ende…?“ im Evangelischen Augustinerkloster zu Erfurt.

Ökumenische Martinsfeier

Kontakt

Erfurt Tourismus und Marketing GmbH
Benediktsplatz 1
99084 Erfurt

Telefon: +49 (0) 361 / 66 400
Telefax: +49 (0) 361 / 66 40 190