Eifel

Dauerausstellung „Bestimmung: Herrenmensch“

NS-Ordensburgen zwischen Faszination und Verbrechen

Die ehemalige Ordensburg Vogelsang ist ein irritierendes Denkmal, das zunächst nicht von den Opfern der NS-Diktatur, sondern von NS-Aktivisten, Mitläufern und Tätern erzählt – ein Ort, der unbequeme Fragen aufwirft. Die Dauerausstellung lenkt daher den Blick auf die jungen Männer, die „auserwählt“ wurden, sich in den sogenannten Ordensburgen zur zukünftigen Führungselite der NS-Herrschaft ausbilden zu lassen.

In elf Kapiteln auf 800 m² erläutert sie die „Ordensburgen“ und ihre historische Funktion. Dabei arbeitet die Ausstellung mit zahlreichen historischen Quellen wie Schriftstücken, Foto-, Film- und Tonmaterial sowie Originalobjekten.
Die Ausstellung ist mehrsprachig und barrierefrei. Über Hörstationen, Tastmodelle, erhabeneSchrift sowie Brailleschrift, einen Mediaguide und ein taktilesLeitsystem ist die Ausstellung zu erschließen.

Nähere Informationen auf der >> Website des Zentrums - www.vogelsang-ip.de

Foto: Roman Hoevel © Vogelsang IP

Ausstellung/Kapitel 5: Sehnsucht nach Aufstieg und Zugehörigkeit

  • Rollstuhlfahrer
  • geheingeschränkte Personen
  • Senioren
  • Blinde
  • Gehörlose

Kontakt

Vogelsang IP gemeinnützige GmbH
Vogelsang 70
D-53937 Schleiden

Tel.: 0049 2444 91579 0


Weitere Sehenswürdigkeiten im Nationalpark Eifel